Hochtour Piz Kesch 3418m

Höchster Gipfel der Albula


Wir erklettern den Piz Kesch auf einer abwechslungsreichen Überschreitung vom Engadin nach Mittelbünden. Der höchste Gipfel der Albula ist als Blickfang von weit her sichtbar und bietet eine fantastische Rundsicht. Wir übernachten in der Chamanna d'Es-cha auf einer wunderschönen Aussichtsterrasse hoch über dem Engadin.


1.Tag Treffpunkt in Madulain 1700m und Aufstieg zur Es-Cha-Hütte 2594m. 2.Tag Mit Hilfe von Drahtseilen über die Porta d’Es-Cha auf den Porchabella-Gletscher und weiter über den felsigen NE-Grat auf den Piz Kesch. Abstieg via Kesch-Hütte nach Chants 1822m im Val Tuors. Heimreise ab Bergün.

Höhenfieber freut sich darauf, mit Dir zusammen den höchsten Gipfel der Albula-Alpen zu besteigen. Für Deine optimale Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir Dich, folgende Informationen durchzulesen.


Es ist obligatorisch, 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).


Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Treffpunkt in Madulain 1700m und Aufstieg zur Es-Cha-Hütte 2594m.

Aufstieg 900Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.


2.Tag Mit Hilfe von Drahtseilen über die Porta d’Es-Cha auf den Porchabella-Gletscher und in abwechslungsreicher Kletterei über den NE-Grat auf den Piz Kesch. Abstieg via Kesch-Hütte nach Chants 1822m im Val Tuors. Alpentaxi nach Bergün.

Aufstieg 900Hm, Abstieg 1600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 6.5 Std.


Unterkunft

Chamanna d’Es-cha SAC (Tel. 081 854 17 55). Wir übernachten im Lager.


Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Dich um 12:29 Uhr am Bahnhof Madulain. Fahrplanwechsel vorbehalten.


Anreise/Bahnbillet

Von Deinem Wohnort nach Madulain. Rückreise ab Bergün.


Zusatzkosten

Für Alpentaxi am 2.Tag von Chants nach Bergün ca. CHF 15.-.


Kontakt

Bitte wende Dich für Fragen direkt ans Höhenfieber-Büro, Tel. 032 361 18 18 oder Mail info@hoehenfieber.ch. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Du z.B. den Zug verpasst hast.

 

Durchführung

Wir informieren Dich wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).


Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Bekleidung

  • Gore Tex Jacke und Wetterschutzhose
  • Hochtouren- oder Trekkinghose
  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gamaschen

Diverses

  • Rucksack mit Hüftgurt (30-40l)
  • Sonnenbrille
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, ev. Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • SAC/DAV-Ausweis, wenn vorhanden
  • Ev. Fotoapparat

Technische Ausrüstung

  • Helm
  • Steigeisenfeste oder bedingt steigeisenfeste Bergschuhe
  • Steigeisen mit Antistoll
  • Pickel (Ideallänge: Von Hand bis Schuhrand)
  • Verstellbare Trekkingstöcke
  • Klettergurt mit 2 HMS Karabinern

Empfehlung

  • Verstellbare Trekkingstöcke sind hilfreich für Gletschertrekking, Alpinwanderungen sowie auf Hochtouren für flache Gletscherstrecken, lange Abstiege und im weglosen Gelände. Es kann auch nur 1 Stock verwendet werden.

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch
  • SAC Clubführer Bündner Alpen 5
  • LK 1:25'000: Albulapass 1237

Verpflegung

  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung in Hütte/n

  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel im Kleinformat, ev. Erfrischungstüchle in
  • Innenschlafsack aus Seide oder Baumwolle (aus Hygienegründen)
  • Die Hütten verfügen in der Regel über fliessend kaltes Wasser zur Körperpflege
  • Es stehen Hüttenfinken zur Verfügung

Packtipps

  • Light bringt weit! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Dies vor allem bei Hüttentouren.

Mietmaterial

  • Helm 2-3 Tage, CHF 15.00
  • Klettergurt 2-3 Tage, CHF 15.00 (mit 2 HMS Karabinern)
  • Pickel 2-3 Tage, CHF 15.00
  • Steigeisen 2-3 Tage, CHF 20.00

Teilnehmer

3-4 Gäste pro Bergführer

Leistungen

1 Nacht im Lager, 1x Halbpension, Tourentee

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technisch: leicht-mittel
Konditionell: leicht-mittel

Von dieser Tour sind aktuell keine Durchführungen geplant.