Grundkurs Splitboard-Touren in Splügen

Geteilte Bretter machen doppelt Freude


Mit seiner Lage am Schnittpunkt alter und neuer Verkehrswege bietet Splügen viele abwechslungsreiche, einfache Splitboard-Touren. Stiebende Abfahrten sind dabei garantiert, denn die Nähe zum Alpenhauptkamm beschert der Region oft Schnee von allen Seiten.

 

Kursinhalt

Ein erfahrener Bergführer macht dich mit allem vertraut, was Du zum Splitboard-Tourengehen brauchst: Umgang mit dem Splitboard, Fellen, Laufbindung und Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS), Schnee- und Lawinenkunde und Tourenplanung.

 

Kursziel

Nach diesem Kurs bist du bestens vorbereitet, an technisch leichten bis mittelschwierigen, von einem Bergführer geleiteten Touren teilzunehmen. Du lernst auch die Grundlagen der Lawinenkunde kennen, um komplexere Zusammenhänge besser verstehen können.

 

1.Tag Anreise nach Splügen.Instruktion und Einstellen des Splitboards, Ausbildungstour am Nachmittag. 2.Tag Aufstieg über sonnige Hänge zum kleinen Bärenhorn (2799m). 3.Tag Von Hinterrhein aus starten wir heute auf das Chilchalphorn (3039m), einer der schönsten Gipfel im Gebiet. 4.Tag Zum Abschluss besteigen wir von der Tamboalp aus den Guggernüll (2886m). Heimreise am Nachmittag.

Höhenfieber freut sich auf interessante Ausbildungstage mit Dir. Für Deine optimale Vorbereitung und zur Einstimmung auf diese Tage bitten wir Dich, folgende Infos durchzulesen.

 

Es ist obligatorisch, 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr) die letzten Informationen zu Deiner Tour zu lesen. Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“. (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungsbestätigung).

 

Vorgesehener Tourenablauf

1.Tag Individuelle Anreise nach Splügen. Nachdem wir unsere Zimmer im Hotel bezogen haben, prüfen wir gemeinsam die Funktion der Splitboards. Nach der ersten LVS-Instruktion starten wir am Nachmittag auf eine erste Ausbildungstour.

Aufstieg 500-600Hm, Abfahrt 500-600Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 2-3 Std.

 

2.Tag Unsere zweite Ausbildungstour führt uns von Nufenen aus zum „Kleinen Bärenhorn“ (2799m). Hoch über dem Tal ziehen wir unsere Spuren über besonnte Hänge und lernen dabei auch unser Tourengebiet besser kennen. Die Abfahrt ist direkt und entsprechend attraktiv.

Aufstieg 1220Hm, Abfahrt 1220Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4 Std.

 

3.Tag Bei der heutigen Anwendungstour stehen uns ein wenig mehr Höhenmeter bevor. Doch jeder einzelne Höhenmeter hinauf zum Chilchalphorn (3039m) lohnt sich, denn der Aufstieg ist ebenso abwechslungsreich wie die Abfahrt lang und genussvoll. Der tolle Ausblick vom Gipfel zum nahen Rheinwald- und Güferhorn entschädigt für jedes Schweißtröpfchen.

Aufstieg 1390Hm, Abfahrt 1390Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 4.5 Std.

 

4.Tag Mit Hilfe der Bergbahnen erledigen die ersten Höhenmeter unserer Abschlusstour rasch und bequem. Über gestuftes Gelände erreichen wir dann die etwas exponierte Gipfelflanke des Guggernülls (2886m). Eine prächtige Abfahrt, unterbrochen durch eine kurze Fahrt mit dem Skilift, führt uns nach Splügen zurück. Heimreise am Nachmittag.

Aufstieg 890Hm, Abfahrt 1700Hm, Gehzeit ohne Pausen ca. 3 Std.

 

Kursinhalt

Unser erfahrener Bergführer macht dich mit allem vertraut, was Du zum Splitboard-Tourengehen brauchst: Umgang mit dem Splitboard, Fellen, Laufbindung und Lawinenverschütteten-Suchgerät (LVS), Schnee- und Lawinenkunde sowie Tourenplanung. Diese praxisorientierten Inhalte vermitteln wir dir an geeigneten Stellen im freien Gelände auf unseren Touren.

 

Kursziel

Nach diesem Kurs bist du bestens vorbereitet, an technisch leichten bis mittelschwierigen, von einem Bergführer geleiteten Touren teilzunehmen. Du lernst auch die Grundlagen der Lawinenkunde kennen, um komplexere Zusammenhänge besser verstehen können.

 

Deine Snowboardtechnik

Du hast bereits Erfahrung mit dem Snowboard auf Abfahrten abseits der Piste gesammelt. Dein Bergführer wird die Gruppe mit Breitskiern begleiten, um optimale Spuren für Aufstieg und Abfahrt (Traversen) legen zu können, was sich in den letzten Jahren sehr bewährt hat. Zudem kann dir der Bergführer allgemeingültige Tipps zum Aufstieg und zur Abfahrt mit dem Splitboard geben, jedoch keinen Fahrunterricht erteilen.

 

Ausrüstung

Wir empfehlen dir, das Tourengehen direkt mit dem Splitboard zu erlernen. Dieses ermöglicht dir mehr Flexibilität und du sparst aufgrund des leichteren Rucksacks viel Kraft im Aufstieg. Dadurch kannst du die Abfahrt umso mehr geniessen. Wenn du aber mit deinem normalen Snowboard und Schneeschuhen am Kurs teilnehmen möchtest, ist dies grundsätzlich auch möglich. Bitte gib uns in diesem Fall kurz Bescheid.

Informationen zu unserer Miet-Ausrüstung findest du unter www.hoehenfieber.ch/splitboards.

 

Unterkunft

Wir übernachten im historischen Dorf Splügen. Im gastfreundlichen Hotel Bodenhaus (Tel. 081 650 90 90) stehen uns schöne Doppelzimmer mit DU/WC zur Verfügung. Gerne lassen wir uns von der super Küche verwöhnen. Nach der Tour kannst du dich im hoteleigenen Hallenbad oder der Sauna entspannen.

Wichtig: beim Kurs 126055 vom 22.-25.02.2018 stehen unserer Gruppe Doppelzimmer mit Etagendusche/WC im Nebenhaus zur Verfügung. Der Kurspreis für diesen Termin wurde dementsprechend um CHF 100.- reduziert.

 

Treffpunkt

Unser Bergführer erwartet Dich um 10:03 Uhr an der Bushaltestelle Splügen, Dorf. Fahrplanwechsel vorbehalten.

 

Anreise

Von Deinem Wohnort nach Splügen, Dorf und wieder zurück. Bitte beachten: der Bus ab Chur nach Splügen ist reservationspflichtig, siehe SBB-Fahrplan.

Autofahrer können Ihr Auto direkt vor den Hotels parken.

 

Zusatzkosten

Für Bergbahnen und Postautofahrten fallen während den Ausbildungstagen ca. CHF 60.-  an.

 

Kontakt

Bitte wende Dich für Fragen direkt ans Höhenfieber-Büro, Tel. 032 361 18 18 oder Mail info@hoehenfieber.ch. Die Handynummer des Bergführers ist nur für den Notfall gedacht, wenn Du z.B. den Zug verpasst hast.

 

Durchführung

Wir informieren Dich wie folgt über die Durchführung: bei Weekendtouren 1 Tag vor Tourenbeginn (ab 11 Uhr) und bei Mehrtagestouren 2 Tage vor Tourenbeginn (ab 17 Uhr). Wir senden Dir dazu zum angegebenen Zeitpunkt einen Direktlink an Deine Mailadresse oder Du informierst Dich unter www.hoehenfieber.ch, Rubrik „Durchführung“ (Kursnummer und Passwort gemäss Buchungs-bestätigung).

 

Nach der Tour

Nach der Tour senden wir Dir per Mail Informationen und Direktlinks zum Foto-Upload/Download und zum Feedbackformular.

Bekleidung

  • Soft Shell oder Fleecejacke
  • Dünne, winddichte Fingerhandschuhe
  • Warme Finger- oder Fausthandschuhe
  • Mütze, ev. Stirnband oder Buff
  • Funktionelle Socken (1 Ersatzpaar)
  • Funktionelle Unterwäsche kurz/lang
  • Gore Tex Jacke
  • Skitouren- oder Skihose

Diverses

  • Sportbrille und Skibrille
  • Rucksack mit Hüftgurt (25-35l)
  • Sonnen- und Lippencrème, Sonnenhut
  • Trinkflasche, mit Vorteil Thermosflasche
  • Taschenmesser
  • LED Stirnlampe mit neuer Batterie
  • Heftpflaster und Compeed
  • Schreibzeug und Notizpapier
  • Ev. Fotoapparat, Feldstecher

Technische Ausrüstung

  • Snowboardschuhe, Soft- oder Hardboots
  • Splitboard mit Fellen und Harscheisen oder Snowboard und Schneeschuhe
  • Skihelm : wir empfehlen einen Helm
  • Lawinenverschüttetensuchgerät (LVS)
  • Lawinenschaufel und Sonde
  • Ski- oder Teleskopstöcke (grosse Teller)

Landkarten und Literatur (freiwillig)

  • Skitourenkarte: Splügen-Avers-Madésimo 267 S und Safiental 257 S
  • Bergliteratur online: www.pizbube.ch

Verpflegung

  • Zwischenverpflegung: Diese wird zwischen Frühstück und Abendessen gegessen und für die entsprechende Anzahl Tage mitgenommen. Gut geeignet sind Dörrobst, Schokolade, Trockenfleisch, Käse, Vollkornbrot und Energieriegel. Damit ihr Rucksack nicht zu schwer wird, sollte nicht zu viel Essen mitgenommen werden. Auf den meisten Hütten kann zusätzliche Zwischenverpflegung gekauft werden.
  • Halbpension: Bei dieser Tour ist Halbpension (Abendessen/Frühstück) inklusive.
  • Tourentee: Der Tourentee wird von der Unterkunft jeweils am Morgen bereitgestellt und ist im Preis inbegriffen.

Übernachtung im Hotel

  • Badeanzug
  • Badetuch ist vorhanden
  • Einfache Bekleidung für den Hotelaufenthalt
  • Bequeme Schuhe für den Hotelaufenthalt
  • Ohrenpfropfen
  • Toilettenartikel

Packtipps

  • Light bringt weit! Der Rucksack sollte nicht mehr als 8-9 Kg wiegen. Dies vor allem bei Hüttentouren.

Mietmaterial

  • Splitboard Carbon 4-5 Tage, CHF 120.00 (ohne Schuhe+Stöcke)
  • Sonde 4-5 Tage, CHF 10.00
  • Schneeschuhe 4-5 Tage, CHF 50.00 (ohne Stöcke)
  • LVS 4-5 Tage, CHF 30.00
  • Schaufel 4-5 Tage, CHF 10.00

Teilnehmer

5-8 Gäste pro Bergführer

Leistungen

3 Nächte im DZ mit Dusche/WC, 3x Halbpension, Hallenbad- und Saunabenutzung, Kursunterlagen, Tourentee

Anforderungen  Übersicht der Anforerdungen anzeigen

Technisch: erste Tiefschneeerfahrung
Konditionell: leicht-mittel

26.12.2017 - 29.12.2017 Di-Fr David Abgottspon, Bergführer * 126051 CHF 1'190.00 Datum ausgebucht
04.01.2018 - 07.01.2018 Do-So Höhenfieber Bergführer 126052 CHF 1'190.00 Buchungslink
25.01.2018 - 28.01.2018 Do-So Andy Läng, Bergführer * 126053 CHF 1'190.00 Buchungslink
08.02.2018 - 11.02.2018 Do-So Andy Läng, Bergführer * 126054 CHF 1'190.00 Buchungslink
22.02.2018 - 25.02.2018 Do-So Julian Zaccaron, Bergführer * 126055 CHF 1'090.00 Buchungslink
15.03.2018 - 18.03.2018 Do-So Marco Wüst-Steinemann, Bergführer * 126056 CHF 1'090.00 Buchungslink
30.03.2018 - 02.04.2018 Fr-Mo Höhenfieber Bergführer 126057 CHF 1'190.00 Buchungslink

*vorgesehener Bergführer